Träumereien?

Das Leben und die Träume sind Blätter eines und des nämlichen Buches. Das Lesen im Zusammenhang heißt wirkliches Leben.

Arthur Schopenhauer

"Der Traum ist die Pforte des Werdenden zum Seienden".

Autor Unbekannt

Jeder nicht beachtete Traum ist wie ein ungelesener Liebes-Brief!

Josef Rill

Lege den Menschen die kraftvollen Träume aus und weise es Ihnen vor, wie Gott, Dir die Engel zur Seite arbeiten lässt, ohne der Menschen Wissen.

Jakob Lorber

Wer wagt, durch das Reich der Träume zu schreiten, gelangt zur Wahrheit.

E.T.A. Hoffmann

"Trauet euren Träumen, denn das Tor der Ewigkeit ist darin verborgen".

Khalil Gibran

"Träume wecken Erinnerungen, decken dabei die Wurzeln unserer Ängste auf und beschreiben die individuell gewählten Abwehrmechanismen".

Ortrud Grön

"Träume sind die Lehre vom Leben".

Ortrud Grön